Werbung

Sonntag, 15. Februar 2015

Neu neu neu die wichtigsten Werke werden sich hier versammeln

Es ist nun schon eine Weile her, seit ich mich duch den Proceß gearbeitet habe. Nun wird es Zeit ein weiteres Werk Kafkas zu besprechen, um diese Seite wieder am Leben zu erhalten. Welches es sein wird?

◡◡◡◡◡◡Werbung◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡
Habt Ihr Lust unsere Arbeit zu unterstützen und uns zu helfen die Welt ein wenig besser zu machen? Werde unser Patron und hilf die Leistungen noch zu verbessern, https://www.patreon.com/user?u=4762601 ❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡
◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡


Nun Kafka hat eine ganze Reihe tolle und wichtige Sachen geschrieben. Darunter

„Forschungen eines Hundes
„Amerika (Quelle: http://orf.at/stories/2004526/2004592/)
Ich überlege die Liste einmal komplett von hinten nach vorne abzuarbeiten. So kommt jeder in den Genuss des Buches, was gerade in der Schule besprochen wird. Was meint Ihr?
Kafka oder nicht Kafka, das ist hier die Frage



◡◡◡◡◡◡Werbung◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡
❤❤♡♡Du willst Online Geld verdienen? Mit der eigenen Startseite ist dies ohne Probleme möglich
Klamm zahlt bereits ab 5 Euro❤♡ aus und bietet viele Vorteile für die Nutzer☺❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡
◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡

Darüber hinaus wäre natürlich noch wichtig sich zu überlegen ob auch die Kurzgeschichten hier einen Ort  haben sollen. Oder wäre es ratsam jedem Werk einen eigenen Blog zu widmen. Generell spricht ja nichts gegen eine Lagerstätte seines Gesamtwerkes, doch ich fürchte die Übersichtlichkeit könnte leiden. Hinsichtlich der Tatsache, dass Kafka ja eine Vielzahl an Werken geschaffen hat, die alle für sich genommen einen Wert an sich habe. Jedes Werk müsste zum Einen an sich einmal dargestellt werden, zum Anderen aber dann auch mit entsprechenden Erklärungen und Interpretationen versehen werden.

◡◡◡◡◡◡Werbung◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡


Darüber hinaus heißt dieser Blog ja der Prozess, legt also den Fokus auf dieses eine, diese besagte Buch und auf Nichts anderes.


Eine weitere Überlegung wäre sich mehr mit der Person des Autors auseinander zu setzen. Dieser widersprüchliche und spannende Mann, dessen Lebensgeschichte und Werk so ungewöhnlich und bedeutsam ist, der könnte sich hier auf diesem Blog zeigen. Und dem Leser / der Leserin damit helfen einen biografischen  Zugang zu den Werken zu bekommen.

Bild mit Text

So weit, so trivial, so weit so unklar. Sicher ist auf jeden Fall, dass ich zunächst mit bestehenden Artikeln eine Überarbeitung vornehmen sollte. Der Blog entstand als Hilfe für Schüler deren Abitur ja in den nächsten Wochen anstand. Es ging da nicht um korrekte Schreibweisen, mehr um ein grobes Verstehen, mehr auch darum das Nicht gelesen haben der Schüler irgendwie noch zu kompensieren, um deren Abitur zu retten. 
2236 Zeichen 1876 ohne Leerzeichen 347 Wörter

*Diese Links sind Affilate Links. Mit einem Einkauf auf dieser Seite ( es muss nicht der angezeigte Artikel sein )  unterstützt Ihr unsere Arbeit ohne einen Cent mehr zu bezahlen. Wir erhalten von dem Anbieter ( amazon ) eine kleine Provision zur Vermittlung der Verkäufe. Diese nutzen wir dazu Euch auch weiterhin wertvolle Inhalte kostenlos bieten zu können.






Dienstag, 30. September 2014

Werke von F. Kafka

◡◡◡◡◡◡Werbung◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡


Zu Lebzeiten veröffentlicht

  • 1909 – Ein Damenbrevier.
  • 1909 – Gespräch mit dem Beter.
  • 1909 – Gespräch mit dem Betrunkenen.
  • 1909 – Die Aeroplane in Brescia.
  • 1911 – Richard und Samuel.
  • 1912 – Großer Lärm.
  • 1913 – Betrachtung. (mit 18 Prosatexten, u. a. mit: Der Ausflug ins Gebirge, Der plötzliche Spaziergang).
  • 1913 – Das Urteil. Neuausgabe mit Die Verwandlung bei Fischer Taschenbuch, Frankfurt am Main 2008, ISBN 978-3-596-90020-6.
  • 1913 – Der Heizer. (Erstes Kapitel des Romanfragments „Der Verschollene“).
  • 1915 – Die Verwandlung. Neuausgabe mit Das Urteil bei Fischer Taschenbuch, Frankfurt am Main 2008, ISBN 978-3-596-90020-6.
  • 1915 – Vor dem Gesetz. Bestandteil des Romanfragments Der Process und des Bandes Ein Landarzt.
  • 1918 – Der Mord. (1918; frühere Fassung von Ein Brudermord, der 1919 entstanden ist und i.R. des Landarztbandes veröffentlicht wurde).
  • 1918 – Ein Landarzt. (Erzählung von 1918 und Titel des Sammelbands mit 13 weiteren Prosatexten, u. a. mit: Elf Söhne, Ein Bericht für eine Akademie).
  • 1919 – „In der Strafkolonie“ (1919)* Neuausgabe bei Verlag Wagenbach, Berlin 2010, ISBN 978-3-8031-2319-0.
  • 1921 – Der Kübelreiter.
  • 1924 – Ein Hungerkünstler. (Erzählung von 1922 und Titel des Sammelbands mit drei weiteren Prosatexten: Erstes Leid, Eine kleine Frau und Josefine, die Sängerin oder Das Volk der Mäuse).
◡◡◡◡◡◡Werbung◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡
Habt Ihr Lust unsere Arbeit zu unterstützen und uns zu helfen die Welt ein wenig besser zu machen? Werde unser Patron und hilf die Leistungen noch zu verbessern, https://www.patreon.com/user?u=4762601 ❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡
◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡

Alle 46 Publikationen (z.T. Mehrfachveröffentlichungen einzelner Werke) zu Lebzeiten Franz Kafkas sind aufgeführt auf den Seiten 300ff in Joachim Unseld: Franz Kafka. Ein Schriftstellerleben. Die Geschichte seiner Veröffentlichungen. ISBN 3-446-13554-5.)
◡◡◡◡◡◡Werbung◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡
❤❤♡♡Du willst Online Geld verdienen? Mit der eigenen Startseite ist dies ohne Probleme möglich
Klamm zahlt bereits ab 5 Euro❤♡ aus und bietet viele Vorteile für die Nutzer☺❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡
◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡

Postum veröffentlicht

  • 1904–1905 – Beschreibung eines Kampfes
  • 1907–1908 – Hochzeitsvorbereitungen auf dem Lande
  • 1909 – Unter meinen Mitschülern
  • 1909 – Diese Wahl ist sehr begrüßenswert
  • 1909 – Kleine Seele
  • 1911 – Wir wußten nicht eigentlich
  • 1911 – Die städtische Welt (Fragment aus Tagebuch)
  • 1911 – Das ist ein Anblick
  • 1911 – Skizze zur Einleitung für Richard und Samuel
  • 1912 – Einleitungsvortrag über Jargon
  • 1914 – Erinnerungen an die Kaldabahn (Fragment aus Tagebuch)
  • 1914–1915 – Der Unterstaatsanwalt
  • 1914–1915 – Ein junger ehrgeiziger Student Fragement im sogenannten „Elberfeld-Heft“)
  • 1914–1915 – Der Dorfschullehrer (Brods Titel: Der Riesenmaulwurf)
  • 1915 – Blumfeld, ein älterer Junggeselle
  • 1916–1917 – Der Gruftwächter (Titel von Brod)
  • 1916–1917 – Die Brücke (Titel von Brod)
  • 1917 – Eine Kreuzung
  • 1917 – Der Schlag ans Hoftor (Titel von Brod)
  • 1917 – Der Jäger Gracchus (Titel von Brod)
  • 1917 – Beim Bau der Chinesischen Mauer
  • 1917 – Eine alltägliche Verwirrung (Titel von Brod)
  • 1917 – Der Nachbar (Titel von Brod)
  • 1917 – Vom jüdischen Theater
  • 1917 – Die Zürauer Aphorismen (Brods Titel: Betrachtungen über Sünde, Leid, Hoffnung und den wahren Weg)
  • 1917 – Die Wahrheit über Sancho Pansa (Titel von Brod)
  • 1917 – Das Schweigen der Sirenen (Titel von Brod)
  • 1918 – Prometheus (Titel von Brod)
  • 1919 – Brief an den Vater
  • 1920 – Der große Schwimmer
  • 1920 – Heimkehr (Titel von Brod)
  • 1920 – Unser Städtchen liegt … (Titel von Brod: „Die Abweisung“)
  • 1920 – Nachts (Titel von Brod)
  • 1920 – Gemeinschaft (Titel von Brod)
  • 1920 – Die Prüfung (Titel von Brod)
  • 1920 – Der Geier (Titel von Brod)
  • 1920 – Der Kreisel (Titel von Brod)
  • 1920 – Zur Frage der Gesetze
  • 1920 – Das Stadtwappen (Titel von Brod)
  • 1920 – Der Steuermann (Titel von Brod)
  • 1920 – Kleine Fabel (Titel von Brod)
  • 1920 – Poseidon (Titel von Brod)
  • 1920 – Die Truppenaushebung (Titel von Brod)
  • 1922 – Fürsprecher (Titel von Brod)
  • 1922 – Forschungen eines Hundes (Titel von Brod)
  • 1922 – In unserer Synagoge (Die Synagoge von Thamühl)
  • 1922 – Das Ehepaar
  • 1922 – Der Aufbruch (Titel von Brod)
  • 1922 – Gibs auf (Titel von Brod; eigentlich: Ein Kommentar)
  • 1922 – Von den Gleichnissen (Titel von Brod)
  • 1922–1924 – Bilder von der Verteidigung eines Hofes
  • 1923–1924 – Der Bau (Titel von Brod)
Erstausgabe Das Schloss, 1926
Romanfragmente
  • 1925 – „Der Prozess* (Niederschrift 1914/15; abweichend von Kafkas Schreibweise für das Romanfragment werden Der Prozess, Der Prozeß oder Der Proceß verwendet)
  • 1926 –„Das Schloss* (Niederschrift 1922; Romanfragment)
  • 1927 – Der Verschollene (erste Entwürfe 1912 unter dem Titel „Der Verschollene“; von Brod unter dem Titel Amerika veröffentlicht, heute ist der ursprüngliche Titelname wieder allgemein eher g
  • http://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Kafka#Zu_Lebzeiten_ver.C3.B6ffentlichtebräuchlich; Romanfragment)
Bild mit Text
632 Wörter 3687 Zeichen ohne Leerzeichen 4360 Zeichen mit Leerzeichen 18 Sätze 35.1 Wörter pro Satz im Durchschnitt

*Diese Links sind Affilate Links. Mit einem Einkauf auf dieser Seite ( es muss nicht der angezeigte Artikel sein )  unterstützt Ihr unsere Arbeit ohne einen Cent mehr zu bezahlen. Wir erhalten von dem Anbieter ( amazon ) eine kleine Provision zur Vermittlung der Verkäufe. Diese nutzen wir dazu Euch auch weiterhin wertvolle Inhalte kostenlos bieten zu können.

Mittwoch, 17. Juli 2013

Findedie Wörter rund um Kafkas Proceß

E
S
T
H
A
S
H
T
m
N
N
O
P
P
E
R
R
S
e
i
F
F
R
A
E
U
L
E
I
N
B
U
E
R
S
T
N
E
R
s
A
R
N
S
M
E
G
I
O
A
E
I
L
O
C
U
B
B
S
T
H
A
M
T
I
T
O
R
E
L
L
I
S
C
H
U
L
D
T
n
Z
U
T
E
S
S
T
E
E
I
I
U
A
T
U
S
O
R
A
A
I
G
E
R
S
M
T
I
G
L
M
H
N
D
T
S
C
H
D
s
J
R
A
E
T
S
D
U
E
R
F
R
A
N
Z
O
K
M
K
b
B
U
E
R
S
T
N
E
R
S
O
N
H
P
L
H
Q
U
I
A
H
B
T
P
I
E
R
I
I
O
S
I
U
N
O
U
J
L
M
p
K
A
O
O
E
I
D
C
C
A
O
K
A
Z
S
L
E
S
N
S
M
C
R
M
N
N
I
C
H
T
S
C
H
U
L
D
I
G
O
E
N
H
H
K
L
B
K
H
T
T
H
C
E
R
L
I
E
I
P
w
G
C
U
U
A
R
F
L
S
E
I
N
E
M
A
R
T
I
N
m
N
B
E
S
T
U
I
E
D
H
E
C
R
U
L
E
R
N
A
b
U
I
T
O
L
C
B
E
I
T
O
L
V
T
E
K
F
C
R
h
Z
O
E
I
M
H
N
D
E
E
L
A
O
T
N
T
J
H
S
t
T
E
R
K
A
P
L
A
N
O
N
S
R
E
U
O
N
K
E
L
I
P
S
T
W
A
L
S
E
R
D
L
N
R
D
R
M
E
G
U
S
O
R
V
S
M
N
T
R
E
B
L
A
V
W
Q
E
S
T
l








































Montag, 1. April 2013

Bürokratie - siehe dazu Bürokratie von Max Weber


 Hier ist der Text


Herausarbeiten was Bürokratie ist

entmenschlicht
Papierkrieg
Ordnung
emotionslos
kompliziert
unübersichtlich
unbeweglich
System
Hierachie

Wo finden sich die Merkmale, die Weber für Bürokratie herausgearbeitet hat im Prozess ( Beschränkt auf die Kapitel 1 und die erste Untersuchung), wenn kein Link dabei steht ist das aus dem ersten Kapitel
◡◡◡◡◡◡Werbung◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡
Habt Ihr Lust unsere Arbeit zu unterstützen und uns zu helfen die Welt ein wenig besser zu machen? Werde unser Patron und hilf die Leistungen noch zu verbessern, https://www.patreon.com/user?u=4762601 ❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡
◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡

entmenschlicht

 . »Diese Herren hier und ich sind für Ihre Angelegenheit vollständig nebensächlich, ja wir wissen sogar von ihr fast nichts. Wir könnten die regelrechtesten Uniformen tragen, und Ihre Sache würde um nichts schlechter stehen. Ich kann Ihnen auch durchaus nicht sagen, daß Sie angeklagt sind oder vielmehr, ich weiß nicht, ob Sie es sind. Sie sind verhaftet, das ist richtig, mehr weiß ich nicht. Vielleicht haben die Wächter etwas anderes geschwätzt, dann ist es eben nur Geschwätz gewesen. Wenn ich nun aber auch Ihre Fragen nicht beantworte, so kann ich Ihnen doch raten, denken Sie weniger an uns und an das, was mit Ihnen geschehen wird, denken Sie lieber mehr an sich. Und machen Sie keinen solchen Lärm mit dem Gefühl Ihrer Unschuld, es stört den nicht gerade schlechten Eindruck, den Sie im übrigen machen. Auch sollten Sie überhaupt im Reden zurückhaltender sein, fast alles, was Sie vorhin gesagt haben, hätte man auch, wenn Sie nur ein paar Worte gesagt hätten, Ihrem Verhalten entnehmen können, außerdem war es nichts für Sie übermäßig Günstiges.«

  Ich gehe über meinen Auftrag hinaus, wenn ich Ihnen so freundschaftlich zurede. Aber ich hoffe, es hört es niemand sonst als Franz, und der ist selbst gegen alle Vorschrift freundlich zu Ihnen. Wenn Sie auch weiterhin so viel Glück haben wie bei der Bestimmung Ihrer Wächter, dann können Sie zuversichtlich sein.


◡◡◡◡◡◡Werbung◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡
❤❤♡♡Du willst Online Geld verdienen? Mit der eigenen Startseite ist dies ohne Probleme möglich
Klamm zahlt bereits ab 5 Euro❤♡ aus und bietet viele Vorteile für die Nutzer☺❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡
◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡

Jeder ist nur mit einem winzigen Teilaspekt befasst
 . »Diese Herren hier und ich sind für Ihre Angelegenheit vollständig nebensächlich, ja wir wissen sogar von ihr fast nichts. Wir könnten die regelrechtesten Uniformen tragen, und Ihre Sache würde um nichts schlechter stehen. Ich kann Ihnen auch durchaus nicht sagen, daß Sie angeklagt sind oder vielmehr, ich weiß nicht, ob Sie es sind. Sie sind verhaftet, das ist richtig, mehr weiß ich nicht. Vielleicht haben die Wächter etwas anderes geschwätzt, dann ist es eben nur Geschwätz gewesen. Wenn ich nun aber auch Ihre Fragen nicht beantworte, so kann ich Ihnen doch raten, denken Sie weniger an uns und an das, was mit Ihnen geschehen wird, denken Sie lieber mehr an sich. Und machen Sie keinen solchen Lärm mit dem Gefühl Ihrer Unschuld, es stört den nicht gerade schlechten Eindruck, den Sie im übrigen machen. Auch sollten Sie überhaupt im Reden zurückhaltender sein, fast alles, was Sie vorhin gesagt haben, hätte man auch, wenn Sie nur ein paar Worte gesagt hätten, Ihrem Verhalten entnehmen können, außerdem war es nichts für Sie übermäßig Günstiges.«
Papierkrieg
 Er scheint vernünftig zu sein«, hörte er hinter sich sagen. In seinem Zimmer riß er gleich die Schubladen des Schreibtischs auf, es lag dort alles in großer Ordnung, aber gerade die Legitimationspapiere, die er suchte, konnte er in der Aufregung nicht gleich finden. Schließlich fand er seine Radfahrlegitimation
 Hier sind meine Legitimationspapiere, zeigen Sie mir jetzt die Ihrigen und vor allem den Verhaftbefehl.

◡◡◡◡◡◡Werbung◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡


Ordnung

 »ich will mich nicht in Geheimnisse eindrängen, bestehen Sie darauf, daß es uninteressant ist, so will ich auch nichts dagegen einwenden. Die Entschuldigung, um die Sie bitten, gebe ich Ihnen gern, besonders da ich keine Spur einer Unordnung finden kann.«
  Es liege einerseits im allgemeinen Interesse, den Prozeß rasch zu Ende zu führen, anderseits aber müßten die Untersuchungen in jeder Hinsicht gründlich sein und dürften doch wegen der damit verbundenen Anstrengung niemals allzulange dauern.http://kafkaderprozess.blogspot.de/2012/09/die-erste-untersuchung.html
emotionslos
  Ich gehe über meinen Auftrag hinaus, wenn ich Ihnen so freundschaftlich zurede. Aber ich hoffe, es hört es niemand sonst als Franz, und der ist selbst gegen alle Vorschrift freundlich zu Ihnen. Wenn Sie auch weiterhin so viel Glück haben wie bei der Bestimmung Ihrer Wächter, dann können Sie zuversichtlich sein.

Bild mit Text

kompliziert
  »Sieh, Willem, er gibt zu, er kenne das Gesetz nicht, und behauptet gleichzeitig, schuldlos zu sein.« »
unübersichtlich
 Darum wiederholte er auch: »Wie kann ich denn in die Bank gehen, da ich verhaftet bin?«
  »Sieh, Willem, er gibt zu, er kenne das Gesetz nicht, und behauptet gleichzeitig, schuldlos zu sein.« »
 Autorität

Der Aufseher ruft Sie!« hieß es. Es war nur das Schreien, das ihn erschreckte, dieses kurze, abgehackte, militärische Schreien, das er dem Wächter Franz gar nicht zugetraut hätte. 
 unbeweglich
  »Es ist nicht üblich«, antwortete der Aufseher.


System

  Eine Organisation, die nicht nur bestechliche Wächter, läppische Aufseher und Untersuchungsrichter, die günstigsten Falles bescheiden sind, beschäftigt, sondern die weiterhin jedenfalls eine Richterschaft hohen und höchsten Grades unterhält, mit dem zahllosen, unumgänglichen Gefolge von Dienern, Schreibern, Gendarmen und andern Hilfskräften, vielleicht sogar Henkern, ich scheue vor dem Wort nicht zurück. Und der Sinn dieser großen Organisation, meine Herren? Er besteht darin, daß unschuldige Personen verhaftet werden und gegen sie ein sinnloses und meistens, wie in meinem Fall, ergebnisloses Verfahren eingeleitet wird. Wie ließe sich bei dieser Sinnlosigkeit des Ganzen die schlimmste Korruption der Beamtenschaft vermeiden? Das ist unmöglich, das brächte auch der höchste Richter nicht einmal für sich selbst zustande. Darum suchen die Wächter den Verhafteten die Kleider vom Leib zu stehlen, darum brechen Aufseher in fremde Wohnungen ein, darum sollen Unschuldige, statt verhört, lieber vor ganzen Versammlungen entwürdigt werden.
Geheimhaltung als Machtmittel
 Es sind also Leute unter Ihnen, die von hier oben dirigiert werden. Ich weiß nicht, ob das Zeichen jetzt Zischen oder Beifall bewirken sollte, und verzichte dadurch, daß ich die Sache vorzeitig verrate, ganz bewußt darauf, die Bedeutung des Zeichens zu erfahren. http://kafkaderprozess.blogspot.de/2012/09/die-erste-untersuchung.html
Hierachie
...


Bürokratie in der Prozess

Kafka selbst war Jurist, ihm war der ganze, bürokratische Apperat seiner Zeit also durchaus vertraut. Wie er zu der Bürokratie in seinem Land stand ist nicht bekannt. In jedem Falle aber kann jede Demokratie mit Bürokratie diese Merkmale in mehr oder weniger starkem Maße bei sich finden.  Die Bürokratie und ihre Vertreter, ihre Auswüchse und ihre Probleme sind in  Kafkas Werk der Prozess jedoch in einem überspitzen Maße dargestellt worden. So wissen die Wächter Franz und Wilhelm überhaupt nicht warum sie bestimmte Anweisungen ausführen, auch wer diese Anweisung in letzter Konsequenz gibt vermögen sie nicht zu benennen.

Kafka gibt in seinem Stück, der Prozess, ein Beispiel für die Irrungen und Wirrungen großer Bürokratien: Hier wissen die kleinen Angestellten nichts über das große Ganze, die Menschen erhalten keine Begründungen dafür warum welche Dinge geschehen. Es wird viel getan um Transparenz zu vermeiden. Das Undurchsichtigkeit auch Macht sein kann, das verdeutlicht Kafka an den Verurteilten - so sind sie zwar nicht im Bewußtsein darüber ob sie schuldig sind oder nicht, wohl aber dem Apperat hilflos ausgeliefert.

Die Bürokratie in der Prozess hat feste Regeln,diese sind gänzlich unbeweglich und starr. Die niederen Vertreter ( die Untersuchungsrichter, sowie Franz und Wilhelm ) halten sich sklavisch an diese Regeln.

Zwar müssen die Verdächtigten immer jede Menge Papiere vorweisen, das System scheint auch Unmengen davon zu bewegen, doch die wirklichen Handlungen vollziehen sich, bis auf den Schluss auch nicht in Papierform. Für Bürokratien gänzlich unüblich wird K. auch nicht per Brief, sondern per Telefon zur ersten Untersuchung vorgeladen.

1193 Wörter 6700 Zeichen ohne Leerzeichen 7928 Zeichen mit Leerzeichen 42 Sätze 28.4 Wörter pro Satz im Durchschnitt